Garten - Mitte September


Die lange Trockenheit ist gerade von einem ca. 7-stündigen Regen unterbrochen worden. Mehr war es leider nicht);-

Eine erst vor ein paar Monaten gesetzte Sumpfeiche hat die lange "Durststrecke" wohl nicht überstanden.

Es ist zum Glück jetzt tagsüber nicht mehr so heiß und die Nächte werden merklich kühler.

Ich empfinde das als sehr angenehm; die Gartenarbeit bringt einen nicht ganz so ins Schwitzen;-

 

Unser riesiger Walnußbaum verliert jetzt seine Blätter; eine ziemliche Sauerei. Er ist recht alt und steht recht nahe am Wohnhaus.

Ums tägliche Laubharken (min. 3-4 mal am Tag) kommt man leider nicht herum.

Aber dafür ist sein Schatten von Juni bis Anfang September unglaublich angenehm.